Das geniale Lernsystem für „Jagdschein Saarland“

Dieses Angebot enthält:

  • Unbeschränkten Zugang zum gewählten Prüfungsstoff.
  • Kompletten Fragenkatalog
  • Speicherung und Auswertung deines Lernstandes.
  • Vollen Umfang aller Funktionen (Fragen-Merken, Lernstand-Synchronisation, Prüfungsmodus).
  • Die App-Version gibt es kostenlos dazu!
  • Es handelt sich um eine einmalige Zahlung. Kein Abo. Zeitlich nicht befristet!

Unser Ablaufplan für deinen Jagdschein!


So gelangst du in wenigen Schritten zu deinem Jagdschein:


Was sind die Vorraussetzungen für den Jagdschein?



Wer in Deutschland zur Jagd gehen möchte, hat bestenfalls eine Jagdgelegenheit sowie einen gültigen Jagdschein. Letzterer wird erst nach erfolgreicher Jagdscheinprüfung und Abschluss einer Jagdhaftpflichtversicherung ausgestellt.

- Interesse?
Nur wer echtes Interesse an der Jagd zeigt, kann später auch ein erfolgreiches Jägerleben führen.

- Ab welchem Alter darf man jagen?
16 Jahre für den eingeschränkten Jugendjagdschein (Kurs und Prüfung mit 15 Jahren möglich); 18 Jahre für den uneingeschränkten Jagdschein

- Persönliche Eignung?
Geistige und körperliche Eignung sind zwingend notwendig.

Den Jagdschein schnell und einfach Online machen


Den Jagdscheinkurs zum theoretischen Teil der Jagdprüfung kann man heutzutage auch online absolvieren. Im Normalfall findet der Jagdscheinkurs über einen größeren Zeitraum am Stück statt, deswegen können Viele, egal ob beruflich, gesundheitlich oder familiär bedingt, gar nicht erst am Unterricht teilnehmen. Der erste Schritt auf dem Weg zum Jagdschein kann deshalb unterstützt werden durch das Absolvieren unserer Onlinekurse mit der Begleitung von Büffeln.Net.


Vorbereitung zur Jagdscheinprüfung


Wie kann man sich jetzt auf die Jagdscheinprüfung am besten vorbereiten? Nun, ohne eine ausreichende Vorbereitung in Form von Lernen und Praxisübungen ist das Bestehen der Jagdprüfung, je nach Lerntyp, nicht garantiert. Büffeln.Net bietet hier eine sehr gute Unterstützung mit fachkundigen Supportern.
Hierbei übernimmt Büffeln.Net das Lernsystem zur rein-theoretischen Prüfungsvorbereitung und die Jagdscheinschule kümmert sich um die Vermittlung von Praxiswissen und Jägerleben.
In der Kombination aus den Online Lernsystemen Büffeln.net und der Jagdscheinschule wird der Jagdschüler schon zu 80% Prozent für die schriftliche und mündlich praktische Prüfung fit gemacht. Den letzten Schliff bekommt dann der Jagdschüler für sein Praxiswissen und späteres Jägerleben über die Leiter vor Ort in den Jagdschulen.

Anmeldung zur Jagdscheinprüfung



Ob du fit für die Prüfung bist, siehst du an unserem Lern-O-Meter. Bei etwa 90% - 100% des Lernerfolges hast du jede Frage des Fragenkatalogs mindestens einmal richtig beantwortet und kannst für den theoretischen Teil zur Prüfung antreten. Aber wo und wann genau meldet man sich nun für die Prüfung an? Welche Unterlagen werden denn benötigt?

Über ein Anmeldeformular bei deiner Jagdbehörde oder im prüfungsberechtigten Verein meldest du dich für die Jagdprüfung an. So ein Anmeldeformular wird meistens online bereitgestellt, kann ausgefüllt und ausgedruckt werden. Anschließend schickst du das Anmeldeformular mitsamt einer Kopie deines Personalausweises (oder deines Passes), sowie der Meldebescheinigung auf postalischem Weg zur Meldebehörde/dem Verein. Solltest du noch Minderjährig sein, wird außerdem die Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten und dessen Ausweiskopie verlangt. Wo du die zuständige Behörde bzw. die Vereine finden kannst, erfährst du am einfachsten, wenn du danach im Web suchst.

Die Prüfungstermine werden von jeder Behörde selbst festgelegt, also unabhängig voneinander; deswegen solltest du dich schon vor der Prüfungsvorbereitung unbedingt informieren, wann die Prüfung eigentlich ist. Andernfalls kann es passieren dass du dich vorbereitet hast, dann aber mitbekommst, dass die Prüfung erst in Monaten stattfindet. Wie oft dabei Termine für eine Jagdprüfung vergeben werden, hängt allein von der dafür zuständigen Behörde ab – dies kann monatlich und wöchentlich erfolgen. Die Anmeldefrist von 4 Wochen solltest du dabei natürlich unbedingt einhalten.

Inhalt der Jagdscheinprüfung


Die staatliche Prüfung erstreckt sich meist über drei Tage und beginnt (je nach Prüfungsordnung der Länder) mit der schriftlichen Prüfung oder dem jagdlichen Schießen.

- Schießprüfung (Schießen und Waffenhandhabung)
Bei der Schießprüfung müssen die Jagdscheinanwärter ihre Schießfertigkeit mit der Büchse und der Flinte, in manchen Bundesländern auch mit Pistole oder Revolver, sowie den sicheren Umgang mit der Jagdwaffe unter Beweis stellen. Dabei sind Mindestergebnisse festgelegt. Mangelhafte Leistungen in der Schießprüfung können nicht durch gute Leistungen in anderen Prüfungsteilen ausgeglichen werden.

- Theoretisch schriftliche Prüfung
Alle Fachbereiche werden geprüft. Dies kann ausschließlich mit Multiple-Choice-Fragen geschehen; ein Teil der Antworten kann auch frei formuliert werden.

- Mündlich/Praktische Prüfung
Hier werden ebenfalls alle Fachbereiche geprüft. Im Unterschied zur schriftlichen Prü-fung muss sich der Jagdscheinanwärter einer mehrköpfigen Prüfungskommission stellen. Hierbei wird dem Fach Waffen-kunde und -handhabung ein hoher Stellenwert beigemessen. Ebenfalls können ein Gang durch das Revier und eine Jagdsitu-ation simuliert werden. Auch das Erkennen von Hunderassen, Wildtierpräparaten und Pflanzen ist Prüfungsbestandteil.

Kapitelübersicht

Diese Prüfung umfasst insgesamt 1000 Fragen verteilt auf 5 Kapitel.

FragenFragen
200Fragen
200Fragen
* Vollversion *
200Fragen
* Vollversion *
200Fragen
* Vollversion *
200Fragen
* Vollversion *
1000Fragen
» Alles Lernen

Jagdscheinprüfung bestanden, was nun?



Jagdschein beantragen


Wo bekommt man nun den Jagdschein, nach bestandener Jagdprüfung? Denn das Prüfungszeugnis ist nicht das Dokument, das du beim Jagen vorzuweisen hast.
Ganz einfach: Wer seine Jägerprüfung erfolgreich abgelegt hat und seinen ersten Jagdschein bei der zuständigen Unteren Jagdbehörde lösen möchte, muss als Erstes eine Jagdhaft-pflichtversicherung abschließen. Soll gleich ein Dreijahresjagd-schein gelöst werden, muss auch im Voraus die Versicherung für drei Jahre abgeschlossen werden. Dies gilt für jede weitere Verlängerung des Jagdscheins. Auch die Zuverlässigkeit wird dann erneut überprüft.

Arten des Jagdscheins – welche Arten des Jagdscheins gibt es überhaupt?


- Jungjagdschein
Die Prüfung erfolgt unter den gleichen Bedingungen wie die zur Erlangung des Jagdscheins für volljährige Personen. Der Jugendjagdschein berechtigt ab dem 16. Geburtstag zur Jagd in Begleitung einer Aufsichtsperson. Diese muss jagdlich erfahren sein. Die Teilnahme an Gesellschaftsjagden ist nicht erlaubt. Ebenfalls darf der Jugendliche noch keine eigenen Waffen besitzen. Mit Vollendung des 18. Lebensjahres bekommt der Jugendjagdschein automatisch die Gültigkeit eines normalen Jagdscheins.

- Jagdschein
Der Tagesjagdschein gilt, wie alle anderen Jagdscheinarten auch, räumlich im gesamten Bundesgebiet und berechtigt den Inhaber zur Jagdausübung für einen Zeitraum von 14 aufeinanderfolgenden Tagen. Der Jahresjagdschein hingegen gilt für ein bis höchstens drei Jagdjahre.

- Falknerjagdschein
Der Bewerber muss zusätzlich zur Jägerprüfung die Falknerprüfung bestehen. Diese berechtigt zur Jagd mit Greifen oder Falken (Beizjagd). Ausreichend für die Ablegung der Falknerprüfung ist das Bestehen einer eingeschränkten Jägerprüfung (ohne Waffenkenntnisse). Der Falknerjagdschein allein berechtigt nicht zum Führen einer Schusswaffe.

- Ausländerjagdschein
Der Ausländerjagdschein (als Tages- oder Jahresjagdschein) berechtigt Ausländer zur Jagdausübung in der Bundesrepublik Deutschland. Nachweise über eine ausreichende Haftpflichtversicherung, die Identität und die Qualifikation bzw. Bescheinigungen der betreffenden Person müssen vorher in deutscher Sprache vorgelegt werden.

- Gültigkeit des deutschen Jagdscheins im Ausland
Die Gültigkeit ist abhängig vom ausländischen Jagdrecht, der deutsche Jagdschein ist in vielen Ländern akzeptiert.


Kostenübersicht für deinen Jagdschein



Büffeln.Net-Lernsystem 19,90€
Jagdschule ca.2.500,00€

Dauer meines Jagdscheins verlängern


Du solltest unbedingt darauf achten deinen Jagdschein rechtzeitig zu verlängern! Denn die Behörde kann auf Grund des fehlenden Bedürfnisses die Waffenbesitzkarten widerrufen. Außerdem ist der Besitz von Langwaffenmunition nach §13 Waffengesetz ohne gültigen Schein generell verboten.

Die höchsten Gebühren inklusive der Jagdabgabe werden in Hamburg bzw. Berlin verlangt. In der Hansestadt zahlt man für einen einfachen Jahresjagdschein 109,70 Euro. Die Bundeshauptstadt hat im Vergleich den teuersten 3-Jahresjagdschein für 201,50 Euro.

In Mecklenburg-Vorpommern ist der Preis unabhängig davon, ob mehrjähriger Schein oder nicht, aktuell auf 70 Euro festgelegt. Eine weitere Ausnahme bildet Baden-Württemberg, denn dort liegt die Gebührenhoheit, nicht wie in allen anderen Bundesländern beim Land sondern bei den Stadt- und Landkreisen. Das führt zu unterschiedlichen Preisen.

Ich habe meinen Jagdschein verloren! Was nun?



Du willst wieder jagen gehen, aber kannst deinen Jagdschein einfach nicht finden? Gar kein Problem! Gegen Vorlage deines Prüfungszeugnisses der absolvierten Jagdprüfung und deinem aktuellen Passfoto bei der Jagdbehörde/Meldebehörde deiner Stadt, kannst du jederzeit einen neuen Jagdschein beantragen.
Für den Fall, dass du sowohl deinen Jagdschein, als auch dein Prüfungszeugnis nicht mehr finden kannst, solltest du dich bei der Jagdbehörde melden, die dir deinen ersten Jagdschein ausgestellt hat. Je nach Aufwand, kann der Jagdschein, gegen eine kleine Bearbeitungsgebühr, neu ausgestellt werden.
Wenn nichts mehr auffindbar und selbst Recherchearbeiten bei den jeweiligen Behörden zu keinem Erfolg führt, weil weder die Jagdscheinnummer, noch das Erstausstellungsdatum vorhanden ist, muss die Jagdprüfung im schlimmsten Fall wiederholt werden.

Wir verhelfen dir zu deinem Jagdschein!

Prüfe deinen Lernstand und behalte stets den Überblick

Unsere Lern- und Fragenstatistik zeigt dir jederzeit an, ob du auch wirklich fit für die Prüfung bist! Büffeln.Net bietet eine gute Übersicht über deinen derzeitigen Lernstand und zeigt dir in bestimmten Bereichen deine Schwächen auf. So kannst du dich ruhigen Gewissens zur Prüfung anmelden.

> Jetzt Probelernen <

Solange du bei uns nicht registriert bist, können wir beim Probelernen keine Statistiken anzeigen - Registriere dich jetzt kostenlos und teste unser Lernsystem mit einem Probeaccount!

Wie in einem intelligenten Karteikartensystem wiederholt unsere App alle Prüfungsfragen aus dem offiziellen Fragenkatalog. Unser System wiederholt dabei vorrangig die Fragen, die du falsch beantwortet hast, bis du den Lernstoff für deine Prüfung sicher kannst. Das Büffeln.Net Lern-O-Meter hilft dir dabei, deinen Lernfortschritt besser im Auge zu behalten.

Um in Deutschland die Erlaubnis zu erhalten die Jagd auszuüben, benötigt man eine behördliche Erlaubnis (Jagdschein). Die erste Erteilung eines Jagdscheins setzt nach dem Bundesjagdgesetz (BJagdG) voraus, dass im Rahmen des Bundesjagdgesetzes die Jägerprüfung bestanden wurde.

Die Jägerprüfung im Saarland orientiert sich an den Anforderungen der Jagdpraxis. Sie soll den Nachweis erbringen, dass der Prüfling nach seinen Kenntnissen und Fähigkeiten für eine ordnungsgemäße Jagdausübung geeignet ist.


So bereiten wir dich einfach und effizient mit der App auf deine Prüfung vor:

✔ Statistik über gelernte Fragen und Lernstand
✔ Merken von Fragen und Lernen dieser als eigenes Kapitel
✔ Kurzanleitung in der App
✔ Übersicht über die letzen falsch beantworteten Fragen
✔ App arbeitet Offline, Internetverbindung ist nicht notwendig
✔ Die Fragen die durch das letzte Online Update geändert wurden, werden in einer Liste angezeigt
✔ Individualisierung der Lernumgebung möglich
✔ Prüfungsmodus (es ist möglich eine Prüfung unter gleichen Bedingungen wie in der amtlichen Prüfung zu simulieren)
Büffeln One Lern-App
Copyright Hinweise:
Der Fragenkatalog wird von der Vereinigung der Jäger des Saarlandes herausgegeben und veröffentlicht.

Trotz regelmäßiger und sorgfältiger Prüfung können wir die Aktualität der vorliegenden Fragen nicht garantieren.
Bitte informieren Sie sich gegebenenfalls selbst unter www.saarjaeger.de über den aktuellen Fragenkatalog zur Prüfung.
Stand: Fragenpool 2017